Wie kann man Waldameisen schützen

Waldameisen brauchen in erster Linie ungestörte und besonnte Lebensräume. Sie reagieren sehr empfindlich auf Einwirkungen auf ihre Nester, weshalb wilde Hegemassnahmen ohne Kenntnis artgerechter Verfahren oft mehr Schaden anrichten als Nutzen bringen. Durch einfache und auf das Volk angepasste Pflegemassnahmen können Waldameisenbauten jedoch gestärkt werden. Im Rahmen der Waldbewirtschaftung und auch für die Beobachtung der Entwicklung der Bestände ist es zentral, dass die Standorte der Waldameisennester bekannt sind. Zu diesem Zweck suchen wir engagierte Naturfreunde, die sich im Waldameisenschutz ausbilden lassen und sich als Ameisengotte oder Ameisengötti langfristig für unser Projekt engagieren.

 

Beratungsstelle 
Ameisenschutz beider Basel

c/o nateco
Sissacherstrasse 20
4460 Gelterkinden
T +41 61 985 44 40
E-Mail